Julia etc.


Hinterlasse einen Kommentar

Wie ging das denn?

Tausende von Bahn-Reisenden mussten gestern Abend von Nord nach Süd 1-3 Std. Verspätung hinnehmen und an vielen Bahnhöfen vor sich hin braten. Streckensperrung aus nicht näher erklärten Gründen. Gleise geschmolzen? Rotkehlchenechsenmolchtiger entwischt? Dafür war ich eine Stunde früher zuhause als spar-fix-gebucht. Wie ist das wohl passiert? Hatte ich mein Bratpensum schon erfüllt? Sollte ich nicht als Brot enden? Das wäre mittags fast passiert. Denn zu der Zeit hätte der Frankfurter Hauptbahnhof locker eine zweite Karriere als Pizzaofen erwägen können.

Besonders braterich oder backig war die kleine Bimmelbahn, die ich heute Mittag nehmen durfte. Keine Klimaanlage, sondern Mensch in Mengen (steht für SEHR volle Wagons inkl. einer Schulklasse von ca. 10-Jährigen) und Sonne pur in Blechwagons. Das Erlebnis stand vermutlich einem vollgestopften Bus in irgendeiner – z.B. indischen – Backwelt in nichts nach. Aber auf der Rückreise flutsche alles wie Kokosöl bei Zimmertemperatur. Da war selbst die Bimmelbahn klimatisiert. Jetzt kommt der Clou: Beim Aussteigen in München um 23:00 hatten viele Leute Jacken und Pullis an. Ich musste so lachen. So oder so, es war ein heißer Tag, in mehrerelei Hinsicht. Dass gestern der Dreh zum Video meines Crowdfunders stattfand, verrate ich Euch nämlich an dieser Stelle noch nicht, sondern erst am 16. Juli 😉